Shop Mobile More Submit  Join Login
etwas in den Gewächsen
drang tiefer
bis sie dies Strahlen reflektierten
- geweitet, zu unsichtbaren Ästen:
etwas in den Gewächsen!

kaum messbar
im Polarimeter unsichtbar
für elektromagnetische Sensoren
viel zu geistreich im Wellenbereich:
etwas in den Gesetzen!

lässt sich die Quelle erkennen
lässt sich eine Stelle wahr benennen
bist du ein Streamer blinder Diener
einförmig in den wesenlosen Strömen
bist du ein Dreamer des unbekannten
Bösen?

einzigartig, in beliebigen Plätzen
lesen Anzeiger ihre Peilzeichen ab
speisen Lobpreiser ihre Abspeiser
verbieten Ankreider, was hinterfragt
an der Tafel heiliger Hungerleider

Schwänzler errichten Türme
Wurmköpfe, verkehrt zur Sünde
zum Abgründer Gekrümmte
die ihre Mehrzahl gefügig flechten:
etwas in den Gewächsen…

etwas in den Ohnmächten
kräuselt Oberflächen atavistischer Furcht
beflügelt Felder und Wellen
bescheuert sehnlich neue Quellen:
etwas in der Atemluft...


© j.w.waldeck 2017
Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.
Aus dem Vermächtnis der "Kosmsichen Märchen".

Eindeutig zu anspruchsvoll für das Publikum hier.


Mein Herschmerz im März verliebt sich in den Mai,
der Himmel ist blau und die Stimmung ist geil.
Die Vöglein vögeln, die Ameisen trödeln,
ja, solch Dichtkunst gefällt den Blöden.


Zu einem weiteren Mysterium:

Traummaterie-Museum





PS. EIN ABSOLUT TALTENTIERTER DICHTERGEIST:

Ungeschriebener Brief des Präsidenten an den Bund (fürs Leben)


www.literatpro.de/prosa/130517…
No comments have been added yet.

Add a Comment:
 
×

:iconwaldeck: More from Waldeck


More from DeviantArt



Details

Submitted on
May 14
Link
Thumb

Stats

Views
68
Favourites
2 (who?)
Comments
0
×